Hausmauer mit Farn

Getragen? – Die Heilung eines Gelähmten – Markus-Evangelium 2,1-12

Getragen?

Jesus durchschaut die Schriftgelehrten. Sie meinen, genau zu wissen wie und durch wen Gott handelt. Vielleicht empfinden sie Neid gegenüber Jesus und dem Anklang, den er bei vielen Menschen findet. Es kann auch sein, dass Jesus mit seiner Kraft und Vollmacht ihnen einfach unheimlich ist. Jesus weist sie darauf hin, wie klein sie von Gott denken und von den Möglichkeiten, die er den Menschen füreinander anvertraut.

Auch dich und mich fragt er: Wie denkst du von Gott, von dir, von deinen Mitmenschen? Erkenne dich selbst. Vertraue mir und Gott auf dem Weg durch das Leben – Glaube.

In der Heilungsgeschichte vom Gelähmten wird dieser Glaube sichtbar. Seine Freunde tragen ihn zu Jesus – mit großem Durchsetzungswillen und großem Ideenreichtum. Sie nehmen viele Mühen aus sich. Obwohl sie seine Sünden und Fehler vielleicht kennen. Obwohl er sich vielleicht schon selbst aufgegeben hat.

Welche Gedanken hast Du in Deinem Herzen, über Dich selbst, über Deinen Mitmenschen, über Gott und Jesus? Vertraust Du?

Veröffentlicht von

Peter@jesusfragtdich.de

Jesu Fragen öffnen für ein Gespräch mit Gott – dem wahren Leben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.